Zusammen

Die Focusrite Group, zu der die Marken Focusrite, Focusrite Pro, Novation und Ampify Music gehören, gab im Juli die Übernahme des Studiomonitor-Unternehmens ADAM Audio GmbH, Berlin, bekannt.

Dies ist die erste Akquisition für The Focusrite Group seit dem Börsengang im Jahr 2014. Die Focusrite Group verfügt über einen globalen Kundenstamm mit einem Vertriebsnetz in rund 160 Gebieten. Focusrite mit Hauptsitz in High Wycombe, Großbritannien, verfügt über Vertriebsbüros in Los Angeles und Hongkong. ADAM Audio hat Niederlassungen in Berlin, Nashville und Dongguan.
Die Focusrite Group hebt hervor, dass ADAM Audio die nötige Autonomie und Freiheit beibehält. Gleichwohl, so Tim Carroll, CEO der Focusrite Group, werde es schwierig sein, die Begeisterung in beiden Unternehmen zu bremsen, gemeinsam Innovationen zu starten.
Die ADAM Audio GmbH wird weiterhin von ihrem Hauptsitz in Berlin aus unter der Leitung von Christian Hellinger tätig sein. Und der freut sich (davon gehen wir jetzt mal aus, die Redaktion), die Lieferbarkeit des neuen T10S Subwoofers bekanntzugeben. Der T10S ist laut Presseinformation ein ebenso kompakter wie leistungsstarker Aktiv-Subwoofer, ausgestattet mit einem 10“-Lautsprecher und 130W-Class-D-Endstufe. Der T10S ergänzt die T5V- und T7V-Studiomonitore und soll deren Wiedergabequalitäten im Bassbereich verbessern. Der ADAM Audio T10S 10-Zoll-Aktiv-Subwoofer ist ab sofort verfügbar, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 449 Euro.

www.adam-audio.com