Scharpach goes Flamenco

Mit einer Flamenco-Gitarre zeigt Theo Scharpach erneut sein Können, diesmal mit einer Sonderanfertigung für Al Di Meola.

Die Gitarre gab der Musiker mit besonderen Vorgaben in Auftrag, sie erinnert stark an ein von Santos Hernandez in den 1930er Jahren gespieltes Modell, das typischerweise mit Fichtendecke und Zypressenzargen gebaut wurde. Einer Nostalgieanekdote entsprang das Design des Headstocks, der optisch an das Kirchenportal des Ortes Cerreto Sannitta angelehnt ist, aus dem der Großvater einst die Familie nach Amerika übersiedeln ließ. Di Meola spielt das Modell seit Ende 2018.

www.aldimeola.com                 
www.scharpach.com