Pindakaas – Notenedition

Erstmals veröffentlicht der renommierte Verlag Universal Edition Wien Arrangements des Pindakaas Saxophon Quartetts (siehe sonic 4.2011). Mit dem Spielheft „Saxophonquartette junior 1“ startet der österreichische Musikverlag die Zusammenarbeit.

Zehn leichte Bearbeitungen bekannter Werke von der Renaissance bis zur Moderne bietet dieser Notenband, der sich an Musikschüler und ambitionierte Hobbysaxofonisten wendet. „Wir haben hier das Repertoire sorgfältig ausgewählt und auch Musik für Geburtstage, Weihnachten oder Schülerkonzerte aufgenommen“, erklärt Matthias Schröder von Pindakaas. Werke von Charpentier, Schumann, Wagner und Brahms, aber auch bekannte „Ohrwürmer“ wie Jacques Offenbachs „CanCan“ oder die Fanfare „Trumpet Voluntary“ sind in einfachen Arrangements darin zu finden. Die Besetzung ist variabel, nach Verfügbarkeit der Instrumente für zwei Altsaxofone, Tenor- und Baritonsaxofon, die Baritonstimme kann auch von einem Tenorsaxofon gespielt werden. Das Pindakaas Saxofon Quartett zählt seit seiner Gründung zu den renommiertesten, klassischen Saxofonensembles in Europa und feiert 2019 sein 30-jähriges Bühnenjubiläum. „Wir freuen uns, nun gemeinsam mit Universal Edition Wien einige unserer Schätze an tollen Bearbeitungen heben zu können“, so die Musiker. Immer wieder habe es Anfragen an das Quartett gegeben, das wachsende Interesse am Instrument Saxofon, das auch zunehmend ältere Menschen als Wiedereinsteiger spielen, sei unübersehbar. Daher habe man Wert auf qualitativ gute Kompositionen gelegt, damit das Musizieren im Quartett auch Spaß macht.

Bestellnummer: UE 37994, Preis 19,95 Euro
www.universaledition.com und www.pindakaas.de/category/cds-und-noten