Meyer Sound ULTRA-X20

Die Meyer Sound ULTRA-X20 ist eine kleinere Version der bekannten ULTRA-X40. Die X20 verfügt über das gleiche Systemdesign in einem kompakten Gehäuse mit einem Gewicht von nur 11,8 Kilogramm. Durch den koaxialen Aufbau sind kompakte Gehäusemaße möglich – das Gehäuse ist 19,5 Zentimeter breit, 48,4 Zentimeter hoch und hat eine Tiefe von 21,8 Zentimetern. Der Lautsprecher beinhaltet zwei 5-Zoll- Konus-Treiber und einen 2-Zoll-Kompressionstreiber mit drehbarem Horn (110 x 50 Grad. Zusätzlich werden zwei weitere Varianten mit 80 x 50 Grad (X22) und 110 x 110 Grad Horn (X23) angeboten. Die X20 verfügt über einen 3-Kanal Class-D-Verstärker mit DSP. Laut Hersteller reicht der Übertragungsfrequenzbereich von 60 Hertz bis 18 Kilohertz, mit einem linearen Peak-SPL von 123,5 Dezibel.

„Die ULTRA-X20 ist hinsichtlich des Verhältnisses von Leistung zu Größe ein innovativer Durchbruch", sagt Pablo Espinosa, Meyer Sound Vize-Präsident and Chef-Entwickler. „Sie ist 30 Prozent kleiner und 7 Prozent leichter als unser UPJunior Lautsprecher, bietet jedoch die gleiche Ausgangsleistung und – dank des neuen koaxialen Designs – ein deutlich gleichmäßigeres Abstrahlverhalten im Tieftonbereich unterhalb der Übergangsfrequenz.

Die ULTRA-X20 kann mit drei möglichen Anschlüssen bestellt werden. Beide AC-Versionen verfügen über powerCON-Anschlüsse mit 3-poligen oder 5-poligen XLR-Eingängen, letztere für Audio- und RMS-Fernüberwachung. Eine weitere Version wird für die Integration in 48 Volt Intelligent DC-Systeme mit 5-poligem Phoenix-Anschluss angeboten. Hier wird nur ein einziges Kabel für die Audio und DC-Remote Stromversorgung benötigt.

Transport-, Montage- und Rigging-Optionen gibt es für unterschiedlichste Anwendungen.

Ein leicht abnehmbarer Tragegriff ist standardmäßig vorhanden. Zwei integrierte M8-Befestigungspunkte an der Ober- und Unterseite ermöglichen die Verwendung einer Stativhalterung, einer Single-Point Aufhängung, eines U-Bügels für die Wand- oder Deckenmontage oder eines Schwenkrahmens. Vier zusätzliche M6-Befestigungspunkte an der Rückseite sind mit den üblichen Standard-Wandhalterungen kompatibel. Eine wettergeschützte Version ist mit wasserundurch- lässigen Anschlüssen erhältlich, was den Einsatz von Schutzhüllen überflüssig macht.

 

Zur Erweiterung des Tieftonbereichs kann die ULTRA-X20 mit dem neuen USW-112P Subwoofer, dem 750-LFC Low Frequency Control Element oder dem USW-210P Subwoofer kombiniert werden. Die X20 ist im Native Mode auf den 750-LFC abgestimmt, um bei mobilen Anwendungen den Einsatz mit minimalem Aufwand zu ermöglichen.

 

Liefertermine: Die ULTRA-X20 ist voraussichtlich ab Juli 2020 erhältlich – Listenpreise starten bei 3.690 Euro für die 3-polige XLR-Version ohne RMS; die USW-112P ist voraussichtlich ab Juli 2020 erhältlich – die Listenpreise starten bei 3.490 Euro für die Standardversion mit 3-poligem XLR-Anschluss.