Göldo Music G5- und G7-Tremolos

Nach dem Göldo Les Trem sind zwei weitere Mitglieder der neuen Göldo-Tremolo-Serie erhältlich: Die G5- und G7-Systeme. ­

Das G5 wird vorwiegend auf Gitarren mit flachen Decken eingesetzt, kann aber auch zusammen mit einer speziellen Adapterplatte auf Gitarren mit gewölbter Decke und Stop-Tailpiece Konstruktion montiert werden - ohne Bohren oder Fräsen. Das G7 wird an Zarge und Decke verschraubt und findet sich überwiegend auf größeren Semiakustiks wieder. Beiden Systemen ist laut Hersteller gemeinsam:

- ein Aluminium-Rahmen für eine ausgezeichnete Schwingungsübertragung
- hochwertige Achslager für reibungsloses, stimmstabiles Tremolieren
- eine exakt abgestimmte Feder für das bekannt butterweiche Tremolo-Gefühl
- ein um 360° drehbarer Rundhebel, der in Länge, Ansprache, Stellung und Gängigkeit einstellbar ist
- in Alu-, Nickel- und Gold-Ausführungen sowohl als Rechts- und Linkshand-System erhältlich.

Die Göldo G5- und G7 Tremolo-Systeme sind ab sofort im Fachhandel ab 154 Euro (G5 Listenpreis) bzw. ab 166 Euro (G7 Listenpreis) zu finden. Designer und Erfinder Dieter Gölsdorf entwickelt seit 1978 Hardware, Tonabnehmer und Elektroniken für E-Gitarren. Was in einem kleinen Keller in Hannover begann, hat sich zu dem Unternehmen GÖLDO MUSIC entwickelt.

www.goeldo.de