George Harrison Rosewood Tele

George Harrisons Fender Rosewood-Telecaster erlebt eine Neuauflage. Fender bringt dieses Signature-Modell im Frühjahr 2022 auf den Markt. Bereits 2017 gab es die Rosewood-Tele in der japanischen Artist Signature Series. Damals war sie auf 1.000 Stück limitiert und sofort verkauft. Für Beatles-Freunde gibt es nun eine zweite Chance, diesmal kommt das Modell aus den USA. Die dunkelbraune Schönheit ist von Georges Originalexemplar inspiriert, das Fender ihm 1968 schenkte. Mit der von Roger Rossmeisl entwickelten Gitarre schrieb er im folgenden Jahrzehnt etliche Hits, spielte die „Let It Be“-Sessions ebenso wie die legendären Rooftop-Konzerte. Ein paar Verbesserungen für besseres Handling sind schon bekannt: Der Palisanderkorpus hat Kammern, um Gewicht zu sparen und ihn resonanter zu machen. Der Palisanderhals hat ein C-Profil im Stil der späten 1960er, aber auch 21 Medium-Jumbo-Bünde und einen komfortablen 9,5 Zoll Griffbrettradius. Die Pure Vintage ’64-Pickups sind neu auf die Holzauswahl abgestimmt. Die Hardware beließ man eher herkömmlich, lediglich die Neck-Plate trägt eine spezielle Gravur mit dem Om-Symbol. Der Preis für die Tele liegt bei etwa 3.200 Euro!